Kreistagsmitglied Katharina Blank vor dem Haltepunkt Uedorf
Kreistagsmitglied Katharina Blank am Haltepunkt Uedorf

Die Stationen Hersel, Uedorf, Widdig und Urfeld der Linie 16 sind noch barrierefrei auszubauen. Der Start des Ausbaus hat sich in den letzten Jahren wiederholt verzögert.

Auf Anfrage von Anwohner*innen erkundigte sich Kreistagsmitglied Katharina Blank (Fraktion DIE LINKE.Rhein-Sieg) daraufhin beim zuständigen Infrastrukturbetreiber HGK Häfen und Güterverkehr Köln AG über den aktuellen Stand der Dinge.

Nach Aussage der Pressestelle der HGK, soll in dieser Woche die Erteilung des Baurechts für die Maßnahme erfolgen, sodass nach, im Juli beginnender, erfolgter Ausschreibungs- und Vergabephase, im November dieses Jahres die aktive Bauphase beginnen kann. Kartierung sowie Bau eines Ausweichquartiers für sich ggf. im Gelände aufhaltende Zauneidechsen werden im Vorfeld durchgeführt.

Dazu meint Katharina Blank, die auch in Bornheim-Uedorf lebt: „Diese Information ist eine gute Nachricht für viele Menschen, die bisher nicht oder nur sehr eingeschränkt die Bahnverbindung nutzen konnten, ob Eltern mit Kinderwagen, körperlich behinderte Menschen oder Senior*Innen. Kritisieren muss ich allerdings die langen Verzögerungen. Es darf einfach nicht sein, dass Menschen, die den ÖPNV nutzen wollen oder gar müssen jahrelang aufs Abstellgleis gestellt werden.“

Ein Gedanke zu „Barrierefreier Ausbau der Linie 16 soll im November beginnen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.